französisches Gesellschaftsrecht

Rechtsanwalt und Avocat Dr. Moritz Votteler berät zahlreiche Mandanten, die Gesellschafter einer französischen Gesellschaft sind, im droit des sociétés, dem französischen Gesellschaftrecht; sei es bei der Gründung, beim Erwerb von französischen Gesellschaften oder im laufenden Gesellschaftsleben.

Typische Gesellschaftsformen sind:

Société civile: Sie ist vergleichbar mit der GbR oder Gesellschaft bürgerlichen Rechts. Allerdings muss eine Eintragung der Gesellschaft im Registre du commerce et des sociétés erfolgen.

Société en nom collectif (SNC): Eine Gesellschaft bestehende aus mindestens zwei Kaufleuten, die persönlich und gesamtschuldnerisch haften. Gesellschaftsanteile können nicht ohne die Zustimmung sämtlicher Gesellschafter veräußert werden.

Société à responsabilité limitée (SARL): Diese Gesellschaftsform ist mit einer GmbH oder Gesellschaft mit beschränkter Haftung vergleichbar. Die associés oder Gesellschafter haften nur in Höhe der jeweiligen Kapitaleinlage.

Société anonyme (SA): Es handelt sich hierbei um eine Aktiengesellschaft oder société par actions, welcher mindestens sieben Mitglieder angehören müssen.

Société par actions simplifiée (SAS): Die SAS ist eine Aktiengesellschaft, die sich durch die extreme Vertragsfreiheit hinsichtlich ihrer Ausgestaltung durch die Gesellschafter auszeichnet. Die Haftung der Gesellschafter beschränkt sich auf deren jeweilige Kapitaleinlage oder apport.

Le groupement d’intérêt économique (GIE): Zusammenschluss mehrerer juristischer und/oder natürlicher Personen. Ziel einer GIE ist es, eine wirtschaftliche Tätigkeit, durch Zusammenlegung von Einrichtungen, Forschungsstätten, etc., zu erleichtern. Bei der GIE handelt es sich um eine juristische Person, sie hat eine personnalité juridique.

Aufgrund seiner juristischen und sprachlichen Ausbildung und einschlägiger Erfahrungen, ist Rechtsanwalt und Avocat Dr. Moritz Votteler diesbezüglich ein fachkundiger Ansprechpartner.

← zurück

Aktuelles